degewo-Gründerpreis 2014

Fünf Fragen zum 5. Wettbewerb an Jury-Mitglied Jan Eder, Hauptgeschäftsführer der IHK Berlin

blog, gründerpreis

Was ist Ihnen als Jury-Mitglied bei der Bewertung der Bewerbung besonders wichtig?

Für mich als Jurymitglied ist besonders wichtig, die Begeisterung der Gründer im Businessplan zu spüren und zu sehen, dass sie von ihrer Idee überzeugt sind. Nichtsdestotrotz müssen auch die harten Fakten stimmen und der Businessplan muss in sich schlüssig sein.

Worauf sollten Existenzgründer achten?

Gründer sollten aufpassen, dass sie ihr Ziel nicht aus den Augen verlieren. Der Businessplan dient als gutes Controlling-Instrument, um zu prüfen, ob die Ausrichtung des Unternehmens sich geändert hat und wenn ja, warum. Darum sollten Gründer auf einen guten Businessplan achten.

Welche persönlichen Eigenschaften sollten Gründer mitbringen?

Eigenschaften, die die meisten erfolgreichen Menschen mitbringen, sollten Unternehmer auch haben, z.B. Selbstdisziplin, Zielstrebigkeit, Ideenreichtum, Gestaltungsfähigkeit und Risikobewusstsein. Eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise schadet natürlich auch nicht, um seine Idee zu verkaufen.

Wen sollten potentielle Gründer um Rat fragen?

Als Hauptgeschäftsführer der IHK Berlin möchte ich Gründern unser Angebot natürlich besonders ans Herz legen. Das Starter Center der IHK Berlin ist mit unseren Produkten – der „Gründungswerkstatt Berlin-Brandenburg“ und dem „Gründerpäckchen“ - ein guter Anlaufpunkt. In der Gründerhauptstadt Berlin gibt es natürlich auch weitere Angebote zur Beratung, z.B. an Hochschulen, bei Vereinen und verschiedenen Institutionen. 

Welches Unternehmen haben oder hätten sie gerne einmal gegründet?

Eine Agentur für Spielerberatung = Profi-Sport!