Gewerberäume können am 25. November besichtigt werden

gründerpreis, blog

 

Der degewo-Gründerpreis 2014 geht auf die Ziellinie. Bis zum 30. November um 24:00 Uhr müssen die Ausschreibungsunterlagen degewo erreicht haben. Wer sich die drei Räume, die es für ein Jahr mietfrei und in den Folgejahren stark vergünstigt zu gewinnen gibt, ansehen möchte, hat jetzt noch die Gelegenheit dazu: „Wir öffnen am Dienstag, den 25. November von 14:00 bis 16:00 Uhr alle Standorte für Besichtigungstermine“, sagt Hartwig Bruhn, der bei degewo für den Gründerpreis-Wettbewerb zuständig ist.

In der Wilmersdorfer Straße 152 in Charlottenburg (222 m²), der Schlangenbader Straße 14 in Wilmersdorf/Charlottenburg (146 m²) und in der Wuhlestraße 19b in Marzahn (49 m²) stehen dann die Türen für alle Interessenten offen. „Die Bewerber sollten sich auf einen konkreten Standort bewerben und sie sollten in der Bewerbung deutlich machen, warum ihre Existenzgründung genau zu diesem Raum, zur Lage und zum Standort passt. Denn auf diese Details achtet die Jury bei der Bewertung der Unterlagen.“ Heißer Tipp für alle: Für den Gewerberaum in der Marzahner Wuhlestraße stehen die Chancen derzeit besonders gut. Das liegt daran, dass die beiden anderen Standorte bislang begehrter und stärker nachgefragt sind.

Viele Bewerber werden sich naturgemäß bis zum letzten Moment Zeit lassen, um an ihren Wettbewerbs-Unterlagen zu feilen. Denken Sie daran: Der 30. November ist ein Sonntag, da wird keine Post ausgeliefert. Auch jetzt noch werden alle Fragen, auch zum Ausfüllen der Formulare, beantwortet. „Mit dem degewo-Gründerpreis wollen wir die Kompetenz, die wir mit unseren rund 1.500 Gewerberäumen gesammelt haben, an Existenzgründer weitergeben“, sagt Rainer Uhlig, Leiter Gewerbeimmobilien bei degewo.

Alle bisherigen Gewinner sind übrigens immer noch am Markt aktiv. 150 Bewerber hat es in den vergangenen fünf Jahren um den degewo-Gründerpreis gegeben. 12 Preisträger und 2 Sonderpreisträger wurden ermittelt, 14 Gewerbeobjekte den glücklichen Gewinnern also insgesamt zur Verfügung gestellt. Die Geschäftsideen müssen übrigens nicht innovativ sein und auch das Alter der Teilnehmer spielt überhaupt keine Rolle.

Die Wettbewerbsunterlagen gibt es hier: www.degewo-gründerpreis.de. Alle Fragen zum Gründerpreis beantwortet Hartwig Bruhn per E-Mail hartwig.bruhn@degewo.de oder telefonisch: 030 – 26485-2815.