degewo-Gründerpreis 2014

Fünf Fragen zum 5. Wettbewerb an die Ausloberin und das Jurymitglied Kristina Jahn, degewo-Vorstandsmitglied

blog, gründerpreis

Was ist Ihnen als Jury-Mitglied bei der Bewertung der Bewerbung besonders wichtig?

Kiristina Jahn: Mir ist der erste Eindruck sehr wichtig. Hat sich der Bewerber oder die Bewerberin eingehend mit der eigenen Geschäftsidee auseinandergesetzt? Passen die Vorstellungen auch in die Umgebung des Geschäftsraums? Man merkt ja, ob jemand auch mal vor Ort war und die Bedürfnisse des Kiezes erkannt hat – das ist dann schon ein Pluspunkt.

Worauf sollten Existenzgründer achten?

Kiristina Jahn: Das Ziel nicht aus den Augen verlieren. Man kann gar nicht so viel bedenken, wie gefühlt vielleicht nötig wäre. Details sind wichtig, aber zwischendurch muss man immer auch einen Blick auf das große Ganze werfen. Auch sollte man offen sein, einzelne Ideen, beispielsweise aus der Anfangsphase, wieder zu verwerfen. Das klingt hart, aber die Existenzgründung ist ein Prozess, bei dem man flexibel sein muss. Nichts ist schlimmer, als sich an eine schöne Idee zu klammern, die nach aktuellem Kenntnisstand nicht mehr umsetzbar ist.

Welche persönlichen Eigenschaften sollten Gründer mitbringen?

Kiristina Jahn: Durchhaltevermögen und Optimismus. Die Lust auf das eigene Geschäft muss spürbar sein. Ein Geschäft ist dann erfolgreich, wenn die Macher mit ganzem Herzen dabei sind, denn das überträgt sich auch auf die Kunden. Ich kann Gründern also nur raten: Packt Eure Lust zu gründen in die Bewerbung!

Wen sollten potentielle Gründer um Rat fragen?

Kiristina Jahn: Rat kann man sich an vielen Stellen holen, erste Anlaufstellen sind Portale im Internet, beispielsweise von der IHK Berlin. Bei finanziellen Fragen helfen die Banken weiter – auch hier gibt es spezielle Angebote und Unterstützung für Existenzgründer, beispielsweise von der Investitionsbank Berlin. Zu guter Letzt sollte man sich nicht scheuen, Freunde und Familie um Rat zu fragen und sei es nur, um sich hin und wieder einen Motivationsschub abzuholen.

Welches Unternehmen haben oder hätten Sie gerne einmal selbst gegründet?

Kiristina Jahn: Einen Think Tank mit ganz vielen Menschen. Vielleicht mache ich das ja noch. Gerne würde ich auch einen Buchladen führen – und wäre dann selbst mein bester Kunde.

 

Werden Sie jetzt Fan des degewo-Gründerpreis auf Facebook: 

https://www.facebook.com/degewo.gruenderpreis