degewo-Gründerpreis und deGUT – das hat gepasst!

blog, gründerpreis

Die deutschen Gründer- und Unternehmertage 2014 sind vorbei – und die Messe war ein voller Erfolg, auch für Hartwig Bruhn und sein degewo-Gründerpreis-Team. „Es waren zwei ausgesprochen spannende und interessante Messetage am Flughafen Tempelhof. Das Interesse am degewo-Gründerpreis war sehr groß und der direkte Kontakt mit Interessenten und Bewerbern hat uns gezeigt, dass der Preis bereits einen festen Platz in der Gründerszene hat“, so blickt Bruhn erfreut auf den Messeeinsatz zurück.

Das Konzept ging auf, es gab unzählige Gespräche mit interessierten Gründern und Bewerbern, die all ihre Fragen loswerden konnten. Natürlich standen die drei Gewerberäume im Mittelpunkt, die es für ein Jahr mietfrei zu gewinnen gibt, aber auch Fragen rund um die Bewerbung tauchten auf. An allen Stellen behilflich waren Hartwig Bruhn und seine Kollegen. „Wir waren erstaunt, wie gut so mancher Bewerber vorbereitet war. Die kannten bereits den umliegenden Kiez „ihres“ Gewinnerobjekts, wollten zudem bereits wissen, ob sie diese oder jene Wand rausnehmen können oder an anderer Stelle einen Spiegel aufhängen dürfen. Auch, ob denn ein Tanzboden eingezogen werden könne, wollte eine Bewerberin wissen. So viel Engagement auf Seiten der Bewerber ist natürlich ein tolles Feedback für uns und unseren Preis“, freut sich Bruhn und führt weiter aus: „Der direkte Kontakt mit Interessenten macht Spaß, denn man erfährt viel aus der Gründerszene und lernt einiges dazu. Toll ist auch, dass unser Preis inzwischen im Gründerkosmos angekommen ist – vielen Interessenten wurde der degewo-Gründerpreis von Freunden, Kollegen und Bekannten empfohlen.“

Bei all den vielen Fragen und Antworten und dem regen Austausch mit Bewerbern und neugierigen und aufgeschlossenen Gründern fiel Bruhn dann noch ein weiterer Punkt auf: „Ältere Gründer zweifeln häufig, ob sie sich bewerben sollen. Völlig zu Unrecht, denn bei uns ist jeder Bewerber willkommen, egal welchen Alters. Auch muss die Geschäftsidee nicht unbedingt eine Innovation sein oder etwas noch nie Dagewesenes: Wer ein stimmiges Konzept für einen Friseursalon oder eine Physiotherapie-Praxis entwickelt und den Bedarf dafür im Kiez belegen kann, dem kann ich nur zur Bewerbung raten!“ Fragen zum degewo-Gründerpreis 2014 beantwortet Hartwig Bruhn übrigens jederzeit per E-Mail: hartwig.bruhn@degewo.de.