Stadt 2050 – ein Blick in die Zukunft

blog

Wie entwickelt und verändert sich der Lebensraum Stadt in den nächsten 35 Jahren? Das werden viele namhafte Vertreter aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik sowie nationale und internationale Referenten am 13. Mai 2014 auf Einladung von degewo diskutieren. Im Berliner Café Moskau diskutieren unter anderem: Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks (D), der Städteforscher und Gründer des Think Tank Comedia Charles Landry (GB) – der „Spiegel“ nannte ihn "die Ikone unter den Städteforschern", der Journalist und Autor des Buches „Arrival City“ Doug Saunders (CAN) und die Architektursoziologin Prof. Dr. Martina Löw (D) sowie der Politikwissenschaftler und innenpolitische Berater der Clinton-Regierung Prof. Dr. Benjamin R. Barber (USA). Außerdem haben weitere nationale und internationale Experten und Gäste ihr Kommen zugesagt. Durch das Programm führt ZDF-Moderatorin Dunja Hayali. Anmeldungen sind über www.degewo.de möglich. Die Reden unserer internationalen Gäste werden übrigens simultan übersetzt.

Die ganztägige Fachtagung „Stadt 2050 – Ein Blick in die Zukunft“ richtet ihren Fokus auf urbane Trends und zukünftiges Leben und Wohnen in der Stadt. Denn ob technischer Fortschritt oder soziokultureller Wandel, die Grundlagen legt die heutige Generation. „Für uns als Wohnungsunternehmen ist es spannend zu erfahren, welche Entwicklung Experten aus dem In- und Ausland erwarten. So können wir entsprechend frühzeitig Weichen stellen“, sagt degewo-Vorstandsmitglied Frank Bielka. Die Konferenz findet im Rahmen des 90. Unternehmensgeburtstags statt. Seit 2007 lädt degewo auch zur Veranstaltungsreihe „Verantwortung für die Stadt“. Hier diskutieren Fachleute, Experten und Prominente zweimal jährlich über Zukunftsthemen.

Ergebnisse und Fachbeiträge finden Sie im Anschluss an die Fachkonferenz auch hier im degewo-Blog.