"Gropiusstadt bewegt sich!"

blog

Am ersten Septemberwochenende möchte ich Sie herzlich  in die Gropiusstadt einladen. Denn dann ist im südlichen Neukölln richtig was los. „Gropiusstadt bewegt sich“, heißt ein Themenwochenende, das es in sich hat. Angefangen vom Familienkonzert des Konzerthause über ein großes Mitmach- und Bewegungsfest, einen Lauf rund um die Gropius-Passagen – am 5. bis 7. September ist für jeden etwas dabei.

Ein Netzwerk aus maßgeblichen Gropiusstädter Wohnungsunternehmen, Einrichtungen, dem Quartiersmanagement, dem Bildungsverbund, Bezirksamt sowie den Gropius Passagen hat sich zusammengetan und das bunte Programm zusammengestellt. 

Los geht’s am Freitag, den 5.9. um 17.00 Uhr mit einem Familienkonzert. Musiker des Konzerthausorchesters am Gendarmenmarkt, Streicher und Holzbläser, stellen ihre Instrumente vor und präsentieren klassische Musik mal ganz anders. Das Familienkonzert findet in der Aula der Liebig-Schule statt. Karten gibt es ab 5,- Euro im Sekretariat der Schule. Familienkarten, für bis zu fünf Personen kosten 7,- Euro. Das Konzert ist Teil des degewo-Projekts „Konzerthaus meets Gropiusstadt“, an dem seit 2010 mehr als 2.000 Schülerinnen und Schüler teilgenommen haben.

Am Sonnabend, den 6. September stehen Mitmachen und Ausprobieren bei vielen Bewegungs- und Spielangeboten im Mittelpunkt. Stadtspaziergängen zum Thema Barrierearmut wird es geben. Sportvereine präsentieren sich und überall kann man hautnah dabei sein. Die Eröffnung nimmt der stellvertretende Neuköllner Bezirksbürgermeister, Falko Liecke auf dem Lipschitzplatz vor. An gleicher Stelle geben wir anschließend den Startschuss für das Projekt „ALBA macht Schule in der Gropiusstadt“. In der Walt-Disney-Grundschule des Campus` Efeuweg, der Janusz-Korczak-Schule sowie der Schule am Regenweiher steht im neuen Schuljahr Basketball auf dem Stundenplan. Zertifizierte Trainern des Basketball-Bundesligisten ALBA BERLIN wollen die jüngsten Schüler mit viel Spaß an Bewegung und Sport heranführen und ihre Begeisterung wecken. Henning Harnisch, Vizepräsident Jugend von Basketball-Bundesligist ALBA Berlin und – in Vertretung von Baugenossenschaft Ideal und gropiuswohnen – Frank Bielka, degewo-Vorstandsmitglied, werden das Projekt vorstellen. Durch den Tag führt ZDF-Morgenmagazin Moderator Mitri Sirin. Alle Infos finden Sie unter: http://www.gropiusstadt-bewegt-sich.berlin/.

Das Themenwochenende schließt am Sonntag mit der Premiere des Gropius-Laufes. Auf einem Kurs rund um die Gropius-Passagen werden in zwei Läufen über fünf und zehn Kilometer die Sieger ermittelt. Zusätzlich gibt es einen Kinder-Familienlauf. Anmeldungen sind noch bis kurz dem Start vor Ort möglich, oder vorab unter: www.gropius-lauf.de. Anschließend sind alle zu einem Fest an den Gropius Passagen eingeladen, bei dem auch der Starlight-Express aus dem gleichnamigen Musical Halt macht.

Das abwechslungsreiche Programm von „Gropiusstadt bewegt sich“ soll ein Impuls für die Entwicklung der Gropiusstadt sein und die Identifikation mit dem Stadtteil stärken. Ich würde mich freuen, Sie am ersten September-Wochenende in der Gropiusstadt zu treffen.