5. degewo-Gründerpreis: Preisverleihung in Charlottenburg-Wilmersdorf

blog, gründerpreis

Glückliche Gesichter gab es am Freitag, den 30.01.2015 in der Wilmersdorfer Straße 152 in Charlottenburg-Wilmersdorf zu sehen. Denn dort, in einem der Gewinnerobjekte, wurde im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung der 5. degewo-Gründerpreis an insgesamt drei Gründer verliehen. degewo-Vorstandsmitglied Kristina Jahn war natürlich vor Ort, sie begrüßte die Gäste und machte deutlich, welchen Stellenwert die Unterstützung von Gründern für die degewo hat: „Mit dem degewo-Gründerpreis wollen wir Existenzgründer in der schwierigen Anfangsphase unterstützen und parallel unsere Quartiere stärken. Wir erkennen das Potential, das in den drei ausgezeichneten Geschäftsideen steckt und wünschen den Gewinnern eine erfolgreiche Zukunft.“

An der Verleihung nahm auch Jury-Mitglied Nils Busch-Petersen, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg, teil. Er lobte die zahlreichen Bewerber und fasste für die anwesenden Gäste die Arbeit der Jury zusammen: „Es gab viele außerordentlich spannende und kreative Bewerbungen. Eine Entscheidung zwischen so vielen guten Ideen und Konzepten zu treffen, war nicht leicht. Wir haben bei vielen Bewerbern gesehen, dass sie das Zeug für das eigene Geschäft haben, aber am Ende konnten wir natürlich nur drei Gewinner küren. Das heißt, auch wenn sie nicht zu den heutigen Gewinnern zählen, geben sie ihre Idee nicht auf, bleiben sie dran und vielleicht bewerben sie sich ja sogar erneut für den degewo-Gründerpeis.“

Für jeden der drei Gewerberäume wurden zunächst die Nominierten, dann die glücklichen Gewinner vorgestellt.

Und das sind die Gewinner des 5. degewo-Gründerpeises:

Karsten Krafczyk, „Patinando“, Schlangenbader Straße 14, Charlottenburg-Wilmersdorf: Ein bestehender Online-Shop für Fechtsport-Equipment wird durch einen Verkaufsraum ergänzt. Das Konzept passt in das Quartier, denn in der näheren Um-gebung gibt es eine Kampfsportschule.

Birgit Nisar, „Holidaylook“, Wuhlestraße 19B, Marzahn-Hellersdorf: Birgit Nisar verkauft Handarbeiten aus eigener Produktion, z.B. Stofftaschen. In ihrem Gewerberaum wird sie auch Handarbeits- und Nähkurse geben.

Gregori Risker, „Regalerie“, Wilmersdorfer Straße 152, Charlottenburg/Wilmersdorf: Gregori Risker vermietet Regalfläche an Künstler, Jungunternehmer und Hobbybastler. Diese können so ihre Produkte in der „Regalerie“ anbieten.

Um den 5.degewo-Gründerpreis konnten sich von September bis November 2014 angehende Gründer bewerben. Leer ging bei der Preisverleihung niemand aus, denn alle Nominierten* erhalten auf Wunsch eine Beratung und ein kostengünstiges Mietangebot für Gewerberäume im degewo-Bestand.

Nach der spannenden Preisverleihung, nach Applaus und kurzweiligen Geschichten, kamen die Gäste in entspannter Atmosphäre, mit guten Gesprächen und bei leckerem Berliner Buffet zusammen. Vielen Dank an alle Gäste und nochmals herzlichen Glückwunsch unseren Gewinnern!

 

*Inhaltlich berichtigt am 05.02.15: Hier stand vorher "alle Bewerber".